DSL-Station » Das DSL Modem

Das DSL Modem

Das moderne DSL Modem dient dazu, eine Verbindung mit dem Internet herzustellen. Es verbindet den PC meist mit Hilfe einer auf dem Computer installierten Software mit dem Internet.

Es gibt heutzutage kaum noch Gründe ein normales Modem zu benutzen, weil es wesentlich komfortablere DSL Router gibt, die sich ohne den Einsatz zusätzlicher Software mit dem Internet verbinden können. Ein DSL Modem bietet zudem nicht die Möglichkeit, die Internetverbindung in einem Netzwerk zu teilen.

Das externe DSL-Modem wird an den DSL-Splitter angeschlossen und anschließend mit einem Netzwerkkabel mit dem PC verbunden. Es ist bei manchen Modems auch möglich eine Verbindung über ein USB-Kabel herzustellen. Windows und Linux erkennen solche Modems meist von alleine. Jedoch ist bei dieser Lösung die Kabellänge stark beschränkt (2-5 Meter), weil ansonsten der Widerstand im Kabel zu groß wird und die Daten nicht mehr beim Empfänger ankommen. Es empfiehlt sich also ein Netzwerkkabel zu verwenden.

Weitere Beiträge:

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>